About This Project

Hierbei handelt es sich um ein bei uns betreutes Kundenboot, welches wir optisch aufwerten sollen.

Da der Decksbelag großflächig schaden genommen hat, muss dieser bis auf das Kunststoffdeck entfernt und anschließend neu angefertigt und montiert werden. Hier verwenden wir lackiertes Mahagoni-Leibholz (Rahmenholz) sowie ein Stabdeck aus unbehandelten Teakholzleisten, um die ursprünglich Optik beizubehalten.

Der Eigner wünscht sich nun jedoch eine drei-geteilte Frontscheibe, in der eine Klappscheibe integriert wird, um hier das Aufsteigen auf das Vordeck zu ermöglichen.

Auf dem Vorschiff wird anschließend auch eine elektrische Ankerwinde mittels Fußtaster platziert und installiert.

Um die Instrumente am Steuerstand besser sichtbar zu positionieren, werden wesentliche Schalter neben das Lenkrad an einer Holzblende verbaut und die technisch notwendigen Anzeigen in eine neu konstruierte Instrumentenarmatur auf das Deck vor das Lenkrad integriert. Der derzeit verbaute Autopilot wird durch einen moderneren ersetzt.

Am Bug werden Suchscheinwerfer integriert und installiert.

In der Plicht werden die Lautsprecher in dafür vorgesehene Verkleidungselemente neu platziert.

Der Motorraum bekommt auch eine umfangreiche Kosmetik. Hier wird die alte Motorraumdämmung entfernt und durch eine modernere erneuert, der Motor vorerst ausgebaut und gewartet, die Saildrive-Manschette des Antriebes erneuert und die Kraftstoffanlage komplett erneuert.

Da der Rumpf in den vergangenen Jahren ein paar Blessuren abbekommen hat, wird dieser ebenfalls farblich überarbeitet.

Das Unterwasserschiff, welches sich flächig löst, wird ebenfalls bis auf die Gelcoat abgetragen, neu mittels mehreren Epoxidharzschichten aufgebaut und anschließend mit einem neuen Antifouling fertiggestellt.